Verwandlung am Meer

für DIE ZEIT / Beilage SCHULE & ERZIEHUNG: Internat auf Spiekeroog

 
 
 

Phil, 13, lebt seit der 5 Klasse auf Spiekeroog.

 
 

"diese zeit, mit 15, 16, die pubertät, das war die SCHWIERIGSTE in meinem leben"

Franziska, 17, ist vor einem Jahr aus Zürich auf die Insel gekommen.

 
 

"In unserer gesellschaft wird jugendlichen zu wenig zugetraut"

Florian Fock, Schulleiter

 
 

Die Hermann Liebsch-Schule, 1928 gegründet, arbeitet erlebnsipädagogisch. Neben dem Unterricht bauen die Jugendlichen Gemüse an, reparieren Boote oder arbeiten im schuleigenen Musikclub, dem Beathaus.

Auf der Insel leben rund 800 Menschen, hinter der Schule beginnt die Heide und das Watt.

 

www.zeit.de/2016/45/internat-spiekeroog-pubertaet-erwachsenwerden